Vita

Ich bin nicht nur Autor dieses Blogs sondern auch professioneller Saxophonist, Jazzmusiker und Instrumentalpädagoge im Bremer und Norddeutschem Raum. Ich spiele sowohl als Solist aber auch in verschiedensten Projekten unterschiedlichster Stilistik von klassik bis hin zu elektronischer Musik..
Mein Hauptinstrument ist das Altosaxophon, spiele aber auch Tenor, Sopran und Bariton (wenn es sein muß auch Klavier, Klarinette, Flöte und Gesang). Zwar widme ich mich vorwiegend dem Jazz, aber gerne tobe ich mich auch in anderen Stilistiken von Klassik bis Pop aus.
Desweiteren gebe ich international Workshops, schreibe für das Fachmagazin Clarino und bin Endorser und Consultant für Forestone.

Vita

Aber vielleicht erst mal von vorne:
Geboren bin ich 83 sehr nahe an der Nordseeküste und der Elbe. Mit der Musik hat es bei mir, wie bei vielen Kindern angefangen; meine Eltern überredeten mich zum Klavierunterricht. Zur Konfirmation überredeten mich meine Eltern zur Klarinette. Zum 18. Geburtstag überredete mich mein Klarinettenlehrer zum Saxophon und ich dann meine Eltern dazu (das fiel nicht sonderlich schwer). Früher war ich willig, heute ihnen dankbar.

So häuften sich zu meiner Schulzeit typische schulische Musikprojekte. In der Schulbigband machte ich erste Berührungen mit dem Jazz und erste Erfolge waren z.B. der erste Preis bei Jugend Musiziert mit einem Saxophonquartett. Nach der Schulzeit folgte die Wehrdienstzeit, die ich im Orchestergraben eines Musikkorps mit einem Bariton verbrachte.

Danach begann ich mein Chemiestudium in Leipzig. Erst jetzt entwickelte sich mein Hobby zu meiner Leidenschaft bzw. meiner Profession. Ich fing an, mich intensiv mit diversen Bereichen des Saxophons und des Jazz zu beschäftigen. Sehr gefördert hat mich der Leipziger Saxophonist Reiko Brockelt. Hier tobte ich mich in verschiedensten Formationen und auf zahlreichen Gigs und Konzerten aus. Highlights waren Auftritte im Leipziger Gewandhaus und zu den Jazztagen Görlitz mit der UniBigBand Leipzig, die u.a. Preisträger beim internationalen Bigbandwettbewerb Swinging Saxonia ist.
Sommer 2010 ging es mit Alac Sanders & Band auf US-Tournee wo wir u.a. Chicago unsicher machten.

2009 ging es dann wieder zurück in den heimischen Norden und ich studiere zusätzlich zur Chemie nun auch Musik an der Uni und HfK Bremen (polyvalenter Bachelor) und wechslte dann vor kurzem ganz auf die Musik und studiere nun Jazz mit Hauptfach Saxophon.
Zudem weitete ich meine eigene Lehrtätigkeit aus und unterichte sowohl privat als auch an verschiedenen Schulen in der Region. Meine Workshoptätigkeit führte mich nicht nur quer durch Deutschland als auch international in die Schweiz, Österreich bis hin nach Norwegen (Oslo) und Taiwan.
Es gab diverse spannende Projekte mit unter anderem dem LJJO Thüringen oder dem LJO Bremen, sowie eine Vielzahl an Gigs mit verschiedensten Band unterschiedlichster Stilistik.

aktuell
Zurzeit habe ich eine Lehrauftrag an der Musikschule Beck in Bremerhaven, der Musikschule Pilgram in Bremen, der Musikschule Cuxhaven und dem Amandus-Abendroth-Gymnasium Cuxhaven und gebe unregelmäßig meinen Workshop „Saxessentials“.
Viel spiele ich mit diversen Elektroprojekten und Jazzbands deutschlandweit. Eine aktuelle Auswahl sind oben unter Projekte gelistet und unter Termine kann man anstehende und vergangene Auftritts Daten entnehmen. Desweiteren organisiere und leite ich die Seaside Jazz Session in Bremerhaven.
Seit 2012 bin ich auch Endorser und Berater für die japanische Saxophonfirma Forestone.
Und neben meinem Blog schreibe ich nun auch für das Printmagazin Clarino.