Saxophonistisches wächst!

Liebe Leser,

mein Blog scheint sich bei euch immer größerer Beliebtheit zu erfreuen, den die Besucherzahlen steigen kontinuierlich.
Dafür möchte ich mich bei euch bedanken, denn das ist neben den vielen Kommentaren und Gästebucheinträgen für mich ein ziemlich großes Lob für das Zeug,s das ich hier so verzapfe.

Daher hatte ich im November ein paar neue Besucherrekorde. Am 22. hatte ich sage und schreibe 615 Besucher an einem Tag. Somit war auch Kalenderwoche 47 mit 2390 Klicks eine neue Bestmarke und im ganzen Monat waren es insgesamt 7839. Das macht im Durchschnitt um die 260 täglich. Und wie gesagt: Tendenz steigend. Mal sehen, wie lange das so bleibt.
Wenn ich mich mal ein wenig aus dem Fenster lehne, würde ich meinen, dass nach den beiden Foren, dieses Blog vielleicht die meistbesuchte deutschsprachige Saxophonseite sein könnte. (eventuell könnten ein/zwei Webshops noch besser besucht sein). Vielleicht ist es aber auch eher Wunschdenken.
So ganz nebenbei habe ich immer eine Besucherzahlspitze Montags festgestellt, vor allem Vormittags. Wie das wohl kommt (-;

Es hat sich aber auch einiges angesammelt. 64 Artikel (die Übersicht ist dementsprechend unübersichtlich) in 13 Kategorien mit 192 Kommentaren.

Ansonsten habt Ihr vielleicht mein neues Layout bemerkt. Ich finde es insgesamt etwas übersichtlicher und angenehmer fürs Auge, obwohl ich glaube, dass die Schrift jetzt kleiner geraten ist. Keine Ahnung, wie man das hier einstellt. Aber wie heißt es in einer Autowerbung? „Blau macht glücklich!“

Was kommt im Dezember? Vielleicht kommt diesen Monat noch der Test zu den Branchersaxophonen. Hoffentlich findet Volker etwas Zeit dafür. Ich bekomme diese Woche ein paar Blattschrauben, die ich neu im Netz gefunden habe und ggf. schaffe ich vor Weihnachten noch einen Test zu einer besonderen Blattmarke. Und ich habe weitere lustige google-Suchanfragen gesammelt. Aber ich will nicht zu viel verraten.

In diesem Sinne

Euer
Tobias

0 Gedanken zu „Saxophonistisches wächst!


  1. …oder warten einfach, bis in unserem Google Reader ein neuer Beitreag auftaucht und sparen uns unnötige Besuche hier 🙂

    Ich wäre Dir übrigens gar nicht böse, wenn Du hier etwas Werbung platzieren würdest. Aber das ist nur meine persönliche Meinung. Vielleicht möchte sich ja auch eine Firma aus der Musikbranche als Sponsor anbieten?!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.