I’ll be back!

ja, ich weiß, ich habe meinen Blog “in letzter Zeit” “etwas” vernachlässigt. Das lag unter anderem an meinem doch sehr vollem Terminkalender im letzten Jahr. Jetzt räume ich mir aber wieder ein paar Stunden frei, denn ich habe doch wieder richtig lust mich hier worthülsentechnisch zu fabulieren und ich habe doch diverse Nachfragen bekommen, wann und ob ich nochmal blogge.

Ich habe tatsächlich einiges an Themen angesammelt. Es liegen unter anderem noch Testberichte auf den Tisch zu den AMT Mikrophonen, AW-Mundstücken, dem Forestone Carbon S-Bogen und noch ein paar andere Sachen. Auch abseits von Produkttesten habe ich ein paar Ideen.

Eine davon soll die zukünftige Sprechstunde sein!
Mich erreichen öfters über Email, in Kommentaren, in Facebook oder im echten Leben diverse Fragen über und zu saxophonistischen Themen aller Art.
Meist habe ich die Fragen nicht beantwortet. Aus verschiedenen Gründen wie “keine Zeit” oder “Hä, was meint der eigentlich?”. Aber manchmal sind auch interessante Fragen dabei, die an sich interessant für alle Leser wären. Und ähnlich wie in der Dr. Sommer Rubrik der Bravo (gibt es die eigentlich noch?), möchte ich diese hier nun beantworten.

Und so soll es funktionieren: Weiterlesen

Twitterfeed zur Musikmesse 2014

Wie letztes Jahr werde ich zur Musikmesse einen Livefeed machen jedoch dieses mal ganz modern über Twitter. Wer also über die neusten Gadgets, die abstrusesten Entdeckungen und sonstigen aktuellen und/oder lustigen Ereignissen der Messe (aus Sicht eines Saxophonisten) live dabei sein will kann hier dem konstantem Gezwitscher Folgen.

https://twitter.com/TobiasHaecker

 

lange Sommerpause?!

Keine Sorge, ich hatte jetzt eine längere Schreibpause, da bei mir recht viel los war, aber demnächst dürfte ich wieder etwas zum schreiben kommen und ein paar schöne Artikel sind schon in Vorbereitung.

Übrigens für alle Facebooker, es gibt jetzt eine deutschsprachige Facebookgruppe für Saxophonisten in der sich in letzter Zeit immer mehr Leben entwickelt. Aber je mehr sich beteiligen, desto spannender wird sie. Also eintreten und mitmachen.
https://www.facebook.com/groups/373732149571/

 

GAME Symphony mit dem LJO Bremen

Am 10.11.2012 spielt das Landesjugendorchester Bremen in der renommierten Glocke ihre GAME Symphony. Ein Konzertabend der sich ausschließlich der Videospielmusik widmet. Es werden Klassiker wie Super Mario und Chrono Trigger gespielt sowie moderneres wie Bioshock 2 und Angry Birds.
Außerdem findet in diesem Rahmen das Finale des Kompositionswettbewerbes 1. GERMAN GAMEMUSIC AWARD statt. Dieser richtet sich an junge Komponisten, welche für zwei vorgegebene Videospieltrailer die Musik schreiben mußten. Die Werke der  drei Finalisten werden an dem Abend gespielt und danach der Gewinner durch eine Fachjury sowie dem Publikum im Saal als auch Zuhause bestimmt.
Denn das ganze wird auch online von Arte per Livestream übertragen. Danach wird es für ein halbes Jahr in der Arte Medienbibliothek abrufbar sein.

Weiterlesen

MUSIC AUSTRIA – auf zur Musikmesse für Österreich und Bayern

Vom 11.-14. Oktober findet in Ried im Innkreis die Musikmesse MUSIC AUSTRIA statt.
Und dieses mal bin ich für Forestone mit am Start. In Koorperation mit dem Musikinstrumenten Großhandel Lenz haben wir dort einen kleinen Forestonestand, an dem ihr unsere Blätter antesten könnt. Natürlich könnt ihr sie dort zum Messepreis auch erwerben.
Desweiteren präsentieren wir auch den Bird Strap von B.Air, den ich für einen der besten Gurte (wenn nicht der beste) auf dem Markt halte.(Blogartikel folgt noch)
Man findet uns in Halle 15 an Stand Nummer 11.

Ich selber bin zum ersten mal auf dieser Musikmesse. Habe also keine genaue Ahnung, was mich erwarten wird. Im Gegensatz zu Frankfurt scheint diese sich mehr an den Endkunden zu richten. Das Rahmenprogramm verspricht spannend und abwechslungsreich zu sein. Z.B. wird wieder die größte spielbare Geige zur Schau gestellt, aber es gibt auch ernst zu nehmendere Programmpunkte wie diverse Musikwettbewerbe als auch verschiedene Liveacts. Unter anderem freue ich mich, die Freunde von Sax Royal wieder zu sehen. Die sorgten schon in Frankfurt für gute Stimmung.

Also vielleicht sieht man sich dann auf der Music Austria.

http://www.messe-ried.at/

John Cage’s Fifty-Eight in Bremen am 10.5.2012

Zu Ehren von John Cage’s 100. Geburtstag fand am 10.5.2012 im Überseemuseum ein besonderes Ereignis statt. Als Auftaktveranstaltung für das Neue Musik-Festival Nova – Sendesaal Bremen – Tage für Neue Musik wird in Kooperation mit dem LJO Bremen das Stück Fifty-Eight aufgeführt.

John Cage war einer der führenden Komponisten der neuen Musik. Seine Werke entziehen sich tradiotionellem Musikverständnis und haben oft happeningartigen Charakter wie z.B. das Stück ORGAN²/ASLSP, welches 639 Jahre dauert . Mit sein bekanntestes Stück dürfte allerdings 4’33 sein, welches nur aus Stille besteht (ein beliebter Gag unter Musikern).
Aufgrund seiner Verbindungen nach Bremen und des 30. Jubiläums der Uraufführung von “A House Full of Music” im Überseemuseum, wird nun Fifty-Eight in deutscher Uraufführung hier gespielt.
Das Werk ist eines der sogenannten Zahlenstücke von Cage, deren Titel angibt, wie viele Musiker spielen, welche er in seinen letzten sechs Jahren schrieb. Fifty-Eight war das dritt letzte von ihm.

Weiterlesen

auf zur Musikmesse – man sieht sich bei Forestone

Ab morgen findet bis Samstag (21.3-24.3) wieder die alljährliche Frankfurter Musikmesse statt. Ich freue mich schon seit Monaten darauf, alte bekannte Gesichter wieder zu sehen, Vistenkarten Verteilen, neue “Connections” zu schließen und massig neues Equipment zu spielen und anzutesten. Dieses Jahr bin ich sogar alle 4 Tage dort, so dass ich hoffentlich mehr von der Messe sehe und das mit mehr Ruhe (wobei Ruhe auf der Musikmesse ein sehr relatives Wort ist).

Ich bin dieses Jahr allerdings nicht nur als Besucher dort sondern bin wieder von Forestone eingeladen worden, weshalb ich dieses Jahr dort auch aktiv mithelfe, Kunden berate und selber etwas spielen werde.
Dieses Jahr könnte der Forestonestand einer der interessantesten sein. Es werden so einige fähige Spieler dort sein und daher wird wohl auch regelmäßig gejamt werden.

Forestone stellt dieses mal seine neuen Jazzblätter für Saxophon vor, die UNFILED, welche von von Herrn Gottu (bekannt von den Gottsumundstücken) vorher speziell “G tuned” worden sind. Ich bin von den Prototypen total begeistert und nehme an, dass die auf der Messe einschlagen werden wie eine Bombe.
Daneben gibt es noch ein deutlich verbessertes Klarinettenblatt, dass noch reicher im Sound ist und besser anspricht als sein Vorgänger.

Desweiteren wird auch B.AIR dort am Stand einige interessante Produkte vorstellen und Markus Zaja bringt den Prototypen des Tenorsaxophons “Z1” mit. Besonders stolz bin ich auf das neue Forestone Shirt, bei dessen Design und Realisierung ich sehr aktiv mitgearbeitet habe. Ich hoffe, dass es den Besuchern genauso gefällt wie mir und weggehen wird wie warme Semmel. Bisher gibt es die nur in einer limitierten Sonderauflage.

Wer jetzt neugierig auf die Produkte ist oder mich mal live kennen lernen möchte, ist herzlich eingeladen beim Forestonestand Halle 1.1 Kabine 14b vorbeizuschauen.

Für all diejenigen, die es nicht zu Musikmesse schaffen, versuche ich dieses Jahr wieder einen Live-Ticker zu führen. Also stay tuned!

http://saxophonistisches.de/musikmesse-2012-liveticker/

http://www.forestone-japan.com/

Forestone Ausstellung bei Toko in Pinneberg

Saxophonisten im Hamburger Raum haben dieses Wochenende (17.12.) die Gelegenheit die neuen Forestone Blätter bei deren Ausstellung im Holzblasinstrumenten-Studio von Thorsten Köhler (aka ToKo) zu probieren.
Brand aktuell werden sogar Prototypen des neuen Jazzschnittes vorgestellt.

Daneben präsentiert Toko auch den neuen Bird Strap und den neuen Swing Chip.

Später führt dann noch Markus Zaja (geschätzter Musiker- und Bloggerkollege, sowie Dozent an der renomierten Folkwang Universität der Künste) live vor, wie die Blätter klingen können.

Mich selber wird man dort wahrscheinlich auch zu sehen bekommen und vielleicht sogar zu hören.

Wer jetzt Interesse hat, diesen Samstag in Pinneberg (Friedenstr. 4) ab 10 Uhr. Alles weitere gibt es hier:
http://www.holzblasinstrumenten-studio.de/index.php/component/content/article/44-startseite/379-bair.html

Nebenbei, auf Tokos Homepage gibt es auch dieses Jahr wieder das schon berüchtigte Adventsbilderrätsel mit vielen tollen Gewinnen!

Borgani Saxophontag in Köln

Aufgrund meiner Borgani Artikel bekomme ich öfters mal Anfragen, wo man denn diese Hörner anspielen könnte. Das ist allerdings recht schwierig, da es kaum Borganihändler hierzulande gibt. Nun gibt es aber in Köln die seltene Gelegenheit bei dem Borgani Sax Day diesen Sonntag (6.11.) alle Hörner mal anspielen zu können und später bei einem Konzert auch in Action zu hören. Mehr könnt ihr dem Flyer entnehmen.

Allen Teilnehmern wünsche ich viel Spaß und grüßt den Orfeo von mir.

http://borgani.com/
http://www.eigelsteintorburg.de/

Landesjugendjazzorchester

Mama, wo kommen eigentlich die kleinen Jazzer her?

In Zeiten von DSDS und Gangstaaaarap ist es eigentlich verwunderlich, dass es immer noch Jugendliche gibt die sich ernster und anspruchsvoller Musik widmen, ja sogar dem Jazz!
Neben Wettbewerben  wie “Jugend Musiziert” und “Jugend jazzt” gibt es noch die Landesjugendensembles in denen der musikalische Nachwuchs gefördert wird.
Fast jedes Bundesland besitzt ein Landesjugend-Orchester, ein Landesjugend-Chor und ein Landesjugend-Jazz-Orchester (bzw. Landesjugend-BigBand). In einigen gibt es sogar Landesjugendzupforchester.

Weiterlesen

Saxophonistisches zieht um!

MoinMoin,

ich weiß, dass ich in letzter Zeit etwas wenig  geschrieben habe, aber manchmal hat man für das Bloggen nicht ganz so viel Zeit.

Aber nun bin ich wie angekündigt hier auf diesen neuen Server umgezogen. Zwar sieht alles gleich aus, aber so einiges ist da noch nicht ganz fertig und es wird sich mit der Zeit auch noch einiges verändern.

Allerdings wird es auf wordpress.com (dem alten Server) keinen neuen Inhalt geben. Neue Artikel werden jetzt nur noch hier auf der neuen Seite erscheinen. Ich hoffe, dass ist jetzt nicht zu verwirrend und ich möchte mich für alle Unannehmlichkeiten entschuldigen.

Liebe Grüße
Tobias